WolfgangThelen__CDU_Porträt.jpg

Bei unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung am 01.02.2019 ließen die Junggesellen das letzte Jahr Revue passieren. 2018 begann traditionell mit unserem Maikönigschießen am Ostermontag. Wie im letzten Jahr fand abermals am 07.04.2018 unsere Veranstaltung „Project JC 100 % Uncut“ im Kolpinghaus statt. Beim darauffolgenden Maikönigschießen zeigte unser Maikönig Sebastian Bockshecker seine Tanzkünste. Das Highlight „Wied in Flammen“ konnte trotz anfänglicher Wetterprobleme reibungslos stattfinden, somit blickten die Junggesellen auf eine erfolgreiche Kirmes 2018 und ein erneut atemberaubendes Großfeuerwerk zurück.

 

In diesem und im Laufe des letzten Jahres konnten wir uns auf Folgende Neuaufnahmen freuen: Justin Pullig, Tizian Röhrig, Manuel Reuschenbach.

Zur Jahreshauptversammlung standen auch einige Wahlen für verschiedene Vorstandsposten an. Bastian Glüsing wurde zum 2. Vorsitzenden gewählt und übernimmt nun die Aufgaben von Alexander Spieß, der ab sofort den Posten des Schriftführers innehat. Als 1. Kassierer können die Junggesellen weiterhin auf Leon Schmitz zählen. In die Fußstapfen des 1. Beisitzers tritt nun Pierre Fischer. Der Festausschuss, bestehend aus 4 Mitgliedern, setzt sich aus Tobias Zöller, Elias Glüsing, Marvin Kreuser und Peter Schneider zusammen.

Ein Dank geht an die Mitglieder, welche im Vorstand 2019 nicht mehr dabei sein werden: Philipp Lerbs, Thomas Schäfer, Nico Knopp.

Im weiteren Verlauf der Jahreshauptversammlung wurde natürlich auch ein Blick auf das Jahr 2019 geworfen. Man kann sich am 30.04.2019 auf unseren „Tanz in den Mai“ freuen. Abwechslung für Jung und Alt wird garantiert durch „Steven Heart“ und Wiedklang.

Höhepunkt in diesem Jahr wird wie immer unsere Kirmes am 3. Augustwochenende mit dem Großfeuerwerk „Wied in Flammen“ sein. Am Kirmesmontag, den 19.08.2019 haben sich die Junggesellen etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Die Band „Alte Bekannte“ spielt in diesem Jahr bei uns im Festzelt. Karten sind erhältlich auf www.wiedinflammen.de oder auf unserer Facebook-Seite.

Kommentar verfassen